Murgang-Warnanlage Bondo (2017)

Nach dem Bergsturz und den anschliessenden Murgängen im August / September wurde die bestehende, fest installierte Murgang-Warnanlage komplett zerstört. IMO Traffic hat eine funkgesteuerte Signalanlage anstelle der zerstörten Fixanlage installiert, denn vor einer Wiedereröffnung der Strasse muss gewährleistet sein, dass im Falle eines weiteren Murgangs der Verkehr gestoppt werden kann. 

Die mobile Lösung wurde an eine Meldevorrichtung einer spezialisierten Firma angeschlossen. Die 4 Ampeln sind im Ruhezustand dunkel. Sobald ein Murgang gemeldet wird, schalten sich die Ampeln automatisch auf rot und halten den Verkehr an den gefährdeten Stellen sofort auf. Einmal ausgelöst bleibt die Anlage bis zur regulären Quittierung auf rot stehen, selbst wenn die Funkverbindung zwischenzeitlich unterbrochen werden sollte (Zerstörung einer oder mehrerer Ampeln durch den Murgang).

Ampel Murgangwarnanlage gelb

Ampel Murgangwarnanlage dunkel

Zudem werden über die Meldekontakt-Ausgänge der Funksignalanlagen noch externe Signalhorne angesteuert. Diese unterstützen die Alarmierung der Einsatzkräfte auf dem Gefahrenplatz.

Update Dezember 2017:
Im Verlauf der Aufräumarbeiten in Bondo wurde noch eine zusätzliche "Sirenenampel" montiert, welche lediglich als Alarmhornträger dient. Eine weitere Ampel wurde beim wiedereröffneten Tunnel Promontogno installiert. Dort wird das Alarmsignal der Ampel an die Tunnelsteuerung übergeben, damit auch die Tunnelsignalisation bei einem Alarm sofort auf Rot schaltet.

Update April 2018:
Mittlerweile wurde auch eine provisorische Fussgängerbrücke über die Bondasca wieder eröffnet. Auch diese wurde mit Ampeln und Sirenen versehen, welche in die bestehende temporäre Murgang-Warnanlage eingebunden sind.
Fussgaengerbruecke 2   Fussgaengerbruecke 3

 

Informationen zur Murgang-Warnanlage:

Anlagentyp: IMO S2 (Funk) mit einer Extension-Unit (Funk)
Anzahl Ampeln: 6 Stück für Individualverkehr, teilweise mit zusätzlichen akustischen Signalgebern; Anbindung des Alarms an die Tunnelzentrale Promontogno
1 Stück für provisorische Fussgängerbrücke über die Bondasca; zusätzlich mit akustischem Alarm
1 Zusatzstation ohne optische Signalgeber (Verwendung lediglich als Relaisstation für ein Warnhorn)
Stromversorgung: Batteriebetrieb, teils mit Solarpanel, teils mit Netzladegeräten
Alarmauslösung: Meldekontakt einer bestehenden Alarmierungseinrichtung