Knotensteuerung Hinwil (2018)

In Hinwil stehen umfangreiche Bauarbeiten an einer Hauptverkehrsachse an. Ein Teil des Hauptverkehrs wird durch das Zentrum umgeleitet. 

Durch die Umleitung verändern sich die Verkehrsflüsse an den bisherigen Knoten. Deshalb wurde an der Kreuzung Dürntnerstrasse / Zürichstrasse eine provisorische Lichtsignalanlage montiert. Diese ermöglicht dem Mehrverkehr das problemlose Einmünden in die Hauptverkehrsachsen.

Hinwil Kreuzung

Ein in den Ablauf integrierter Fussgängerüberweg sorgt dafür, dass die Fussgänger trotz des Mehrverkehrs die Strasse sicher überqueren können.

Hinwil GruenFG

Aufgrund der unterschiedlichen Verkehrsströme am Morgen und am Abend kommen verschiedene Zeitprogramme zum Einsatz.

Die Lichtsignalanlage ist zudem mit einer Priorisierung für den öffentlichen Verkehr ausgestattet. Passiert der Bus einen vorgängig definierten Punkt, wird automatisch eine Anmeldung an die Lichtsignalanlage geschickt. Sobald der Bus die Ampel passiert hat, schickt der Bus eine Abmeldung. (Wie dieses "RBL" genannte System funktioniert, erfahren sie hier)

 

Informationen zur Baustelle:

Anzahl Ampeln: 6 Stück
Anlagentyp: IMO S2 (Funk) 
Stromversorgung: Batteriebetrieb mit Solarpanel
Auslösung: Verkehr über Radar. Fussgänger über Blindensignalgeber
Priorität öffentlicher Verkehr: Vollautomatisch über RBL.